Ursprung

Golden tree Bhakti Marga

Die meisten Suchenden beginnen einen spirituellen Weg, um wahres Glück zu finden, die Art des Glücks, die nicht von anderen und der äußeren Welt abhängig ist. Sie spüren, dass es möglich ist, diese angeborene Quelle des Glücks zu finden. Intuitiv wissen sie, dass dies nur gefunden werden kann, wenn man nach innen geht. So suchen sie nach dem Schlüssel, um dieses Potential zu erschließen. Obwohl der Verstand glaubt, den Weg zu kennen, kennt nur das Herz den Weg zum Ziel.

Letztlich ist es eine Reise der Liebe. Wahre Liebe wohnt in der Stille des Herzens. Um diese Liebe zu erreichen, musst du jenseits der Launen der Sinne und des permanenten Geplappers des urteilenden Verstandes gehen. Dies ist durch Übung möglich. Sadhana ist ein Werkzeug das dir hilft, auf deinem Weg fokussiert zu bleiben und Hindernisse zu überwinden, um das Leben auf eine Art zu erfahren, die dir bis dahin unbekannt war.

Weisheit der Zeitalter

Uraltes Wissen

Heilige aus uralten Zeiten perfektionierten den Einsatz von physischen und meditativen Yogatechniken durch jahrelange disziplinierte Übung über Generationen hinweg. Alle traditionellen Meditations- und Yogatechniken entspringen uraltem Wissen, das seit Jahrtausenden von Meistern an Schüler weitergegeben wurde.

Moderne Wissenschaft

Uralte Yogis kannten die „innere Wissenschaft“ den Verstand zu beruhigen, tiefen inneren Frieden zu erreichen und den Körper zu heilen. Erst jetzt beginnt die moderne Wissenschaft die positiven Auswirkungen der täglichen Übungen zu erforschen: Innerer Frieden, klarer Verstand, emotionale Gelassenheit und vielfältige gesundheitliche Vorteile.

Meisterschaft

Wenn du etwas lernen möchtest, was über dein Vorstellungsvermögen hinausgeht, wirst du zu jemandem gehen, der bereits gemeistert hat, wonach du suchst. Ein spiritueller Meister ist ein Lehrer, der dieses Niveau des erleuchteten Bewusstseins erreicht hat und in der Lage ist, andere auf die gleiche Ebene zu erheben, oft durch bewährte Sadhana Praxis.

Der Meister wünscht sich, dass du das erreichst, was Er erreicht hat. Das ist Sein Ziel. Er zeigt den Weg auf, damit du die Gnade des Göttlichen erreichen kannst.

Paramahamsa Sri Swami Vishwananda

Paramahamsa Vishwananda giving a blessing
Paramahamsa Vishwananda

Der Segen des Meisters

5.000 Jahre Geschichte

Bhakti Marga Sadhana-Methoden haben ihren Ursprung in 5.000 Jahre alter Weisheit. Jede Übung trägt den Segen von Paramahamsa Vishwananda und Seinem Meister  Mahavatar Babaji, Vater des Kriya Yogas in sich. Liebe ist das Herz aller Übungen und da Liebe jenseits aller Religionen ist, sind diese Methoden für jeden geeignet, unabhängig von persönlichem Glauben oder dem Interesse, einem spirituellen Meister zu folgen.

Paramahamsa Vishwananda

Der Titel Paramahamsa wird nur an Meister gegeben, die das höchste Niveau der Erleuchtung, das in einem menschlichen Körper möglich ist, personifizieren. Paramahamsa Vishwananda ist die lebende Verkörperung göttlicher Liebe. Er lebt in andauernder Verbindung mit dem Göttlichen und kann diesen Zustand durch Seinen Willen weitergeben. Seine Mission ist, die Herzen der Menschen zu öffnen. Er ist hier, um der Menschheit zu helfen, indem Er spirituell Suchende anleitet, höhere Bewusstseinszustände durch göttliche Liebe zu erreichen.

Die Kraft der Liebe

Der Segen des Meisters ist der Schlüssel, um das Potential dieser Übungen zu erschließen. Er gibt das Wissen und die Werkzeuge, die benötigt werden, um in neue Bereiche des Bewusstseins vorzudringen. Die Einzigartigkeit dieser Übungen liegt nicht in Anzahl oder Wiederholungen, sondern in der Art, wie sie ausgeführt werden und in ihrer nachgewiesenen Geschichte. Nur wenige Runden täglich - mit Liebe und Hingabe ausgeführt - ändern die Art der Beziehung zu sich selbst und zum Leben an sich.

Paramahamsa Vishwananda and Mahavatar Babaji - Bhakti Marga