Was ist Kriya Yoga?

Thumbnail

Was ist Kriya Yoga?

     'Kri' bedeutet Aktion und 'ya' bedeutet Bewusstsein. Zusammen bedeutet Kriya also Aktion mit Bewusstsein.

     Aber was ist Bewusstsein? Worauf bezieht sich das? Wahres Bewusstsein ist, sich dessen bewusst zu sein, wer wir wirklich sind, was unser Ziel ist, was unsere wahre Identität ist. Diese Identität ist die der Seele, ihrer innewohnenden Glückseligkeit und bedingungslosen Liebe.

     Kriya Yoga wird allgemein als ein System von Techniken geschätzt, das dazu führt, dass man über die materielle Realität hinaus Bewegung erfährt und praktiziert - unsere Identität mit dem Geist, dem Körper und den Wechselwirkungen der Sinne.

Es geht darum, währen der Praxis die spirituelle Realität und die Selbstidentifikation zu erfahren und sie zu verinnerlichen, um schließlich unser Göttliches Selbst, unsere Seele, zu erkennen und zu verwirklichen. Im Kriya Yoga geht es darum, alle Gedanken, Handlungen und Reden mit dieser Realität und dem Bewusstsein der Seele in Einklang zu bringen.

     Mahavatar Babaji, der legendäre und mystische, unsterbliche Yogi und Gründer des Kriya Yoga, ist dafür zuständig, das Bewusstsein der Menschheit im Stillen zu führen. Im Laufe der Zeit hat Babaji der Welt einige Teile des weitreichenden Systems gegeben, um sie zu erhöhen und zu unterstützen. Er ist zuständig für den Zustand der Menschheit, ihr Bewusstsein und die Zeit, in der sie lebt. In dieser Absicht gibt Mahavatar Babaji Techniken an verschiedene Meister an verschiedenen Orten und Zeiten weiter, um den Geist des Menschen anzuregen. Obwohl es der Öffentlichkeit als Ganzes nicht bekannt ist, werden durch verschiedene Kriya Yoga-Meister und durch Babaji Techniken an verschiedene Menschen und Orte weitergegeben, weil diese unterschiedliche Bedürfnisse haben.

     Atma Kriya Yoga ist nur eine bestimmte Auswahl der Kriya Yoga Techniken. Mahavatar Babaji und Paramahamsa Vishwananda haben diese Auswahl aufgrund ihrer Einfachheit, Kraft und Bedeutung auf dem spirituellen Weg getroffen, um unsere Beziehung zum Göttlichen zu entwickeln und schließlich das Göttliche zu erlangen.

     Kriya Yoga ist besonders außergewöhnlich, weil die Praktiken auf der Basis der Yogatechnik funktionieren. Sie wurden entwickelt mit Blick auf grundlegende spirituelle und physische Gesetze, Energien und Logik. Außerdem werden dabei die universellen Gesetze der Schöpfung, der Schwingung, der fünf Elemente, der Chakren und Koshas und einer Vielzahl von Energien angesprochen. Die Techniken berücksichtigen die Tiefgründigkeit des Karmagesetzes einschließlich Absicht, Handlung und Denkweise und vieles mehr.

     Im Yoga verbirgt sich eine tiefe spirituelle Wissenschaft, die jedoch langsam von der modernen Wissenschaft erforscht und verstanden wird. Die Techniken des Kriya Yoga wurden entwickelt, um diese verschiedenen Wissenschaften anzuwenden, genau wie in jedem anderen Bereich der Wissenschaft. Meister dieser Gesetze und Systeme sind sich der yogischen Wissenschaften voll bewusst. Sie entwickeln Praktiken, um auf dem spirituellen Weg behilflich zu sein, weil sie sich ganz dem spirituellen Fortschritt der Menschheit verschrieben haben. Der spirituelle Weg ist so komplex und vielschichtig, aber zum Glück haben die Meister Techniken entwickelt, die helfen, den Weg zu meistern.

     Im Allgemeinen ist Kriya Yoga theologisch und philosophisch neutral und spricht nur die spirituellen und materiellen Gesetze an, in dem Bestreben, den spirituellen Fortschritt zu unterstützen. Babaji hat es an verschiedene Meister weitergegeben, die ihre eigenen besonderen Philosophien und Theologien in die Techniken einfließen lassen und diese umsetzen. Auf diese Weise können Babaji und Kriya Yoga Meister einer größeren Bevölkerung dienen, indem sie unterschiedliche Wege, Persönlichkeiten und Neigungen berücksichtigen.

     Das ist das Besondere an BM Sadhana. Es geht nur um die reine Liebe. Paramahamsa Vishwanandas Mission ist es, die Herzen der Menschen zu öffnen, und er benutzt Kriya Yoga, um dies zu unterstützen. Kriya Yoga ist im Wesentlichen auch Bhakti - liebevolle Hingabe - denn jede Handlung mit vollem Bewusstsein zu meistern bedeutet, dass sie aus Liebe und um der Liebe selbst willen geschieht. Obwohl es traditionell nicht als Bhakti Yoga angesehen wird, ist Kriya Yoga, im Grunde genommen, Bhakti und es ist auch Yoga.

     Wenn du tief in das Herz, in die Seele und noch tiefer eintauchst, findest und erlebst du das Göttliche in und außerhalb von dir selbst. Auch wenn es bei Atma Kriya Yoga zwar darum geht, dein Göttliches Selbst zu verwirklichen, führt es unweigerlich dazu, den Zweck deines Göttlichen Selbst, seine Beziehung zum Göttlichen, zu ergründen - zur Gottesverwirklichung bei diesem Streben nach Liebe.


Blog »